zur Startseite

The Power (of) The Fragile von Mohamed Toukabri

Zwei Körper treffen aufeinander, der eine scheint jünger, kraftvoll und vital, der andere wirkt älter und gebrechlich. Mimouna (Latifa) Khamessi hat immer davon geträumt, Tänzerin zu werden, aber erst ihr Sohn hatte die Möglichkeit, den Tanz zu seinem Beruf zu machen. Als Mohamed Toukabri 2022 die belgische Staatsbürgerschaft erhielt, konnte Mimouna Khamessi endlich mit einem Visum zu ihm kommen. Nachdem sie lange Zeit aufgrund der belgischen Einwanderungspolitik getrennt waren, finden Mutter und Sohn nun in einem zärtlichen Duett wieder zueinander. Dabei verschwimmen Geschlecht und Alter, das Gewicht der Körper ändert die Richtung, Linien werden überschritten. Wo beginnt der eine Körper, wo endet der andere? Mohamed Toukabri und Mimouna Khamessi teilen mit uns eine intime, organische Reise über die Beziehung zwischen einer Mutter und ihrem Sohn. Sie zeigen uns, was es bedeutet, das Elternhaus zu verlassen, getrennt zu werden und dann wieder zusammenzukommen. Tragen und Getragen-Werden, Fürsorge und Loslassen werden in diesem Stück auf berührende Weise verhandelt. Ein verwobenes Porträt, unerwartet und liebevoll zugleich. Die Bühne wird darin zu einem Ort, an dem Erinnerungen neue Bedeutungen annehmen und eine bessere Zukunft möglich erscheint – eine leidenschaftliche Performance für das Recht dahin zu gehen, wohin wir wollen.


Mohamed Toukabri wurde in Tunis geboren und begann im Alter von 12 Jahren mit dem Tanzen, er konzentrierte sich dabei vor allem auf Break Dance. Von 2002 bis 2008 war er Mitglied des Sybel Ballet Theatre (TN) unter der Leitung von Syhem Belkhodja. Im Alter von 16 Jahren absolvierte Toukabri eine Tanzausbildung an der International Academy of Dance in Paris. 2007 kehrte er nach Tunesien zurück, um am Mediterranean Centre for Contemporary Dance zu studieren. Seit 2008 ist er Mitglied von P.A.R.T.S. – School for contemporary dance in Brüssel. Sein erstes eigenes Werk The Upside Down Man wurde im Mai 2018 auf dem Festival Me, Myself & I in Hellerau, Dresden, uraufgeführt. Es wurde für das Het Theaterfestival als Teil der Kategorie #NewYoung ausgewählt (September 2019).


Termine und Spielort
23.06. // 21:00 – 22:15
24.06. // 20:00 – 21:15

Tickets
Eintritt: 19 Euro / 10 Euro (ermäßigt)

Informationen
Dauer: 1 h 15min

Sprache: Englische, Französische und Arabische Lautsprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Barrierefreiheit
Alle Vorstellungen finden als Relaxed Performance statt.

Kontakt

Festival Theaterformen
Ballhofplatz 5
30159 Hannover


Ort

Cumberlandsche Bühne

Termin

Sa 24.6.2023, 20:00 Uhr
Aufführungen / Oper Staatsoper Hannover Hannover, Opernplatz 1
Aufführungen / Theater Schauspiel Hannover Hannover, Prinzenstr. 9
Aufführungen / Theater Scharoun Theater Wolfsburg Wolfsburg, Klieverhagen 50
Aufführungen / Varieté Cirque Bouffon 27.3. bis 28.4.2024
Aufführungen / Theater Theater in der List Hannover Hannover, Spichernstr. 13
Aufführungen / Theater UHU-Theater Hannover Hannover, Sophienstraße 2
Aufführungen / Theater Commedia Futura Hannover, Seilerstr. 15 F
Aufführungen / Theater die hinterbuehne Hannover, Hildesheimer Str. 39a
Aufführungen / Theater THEATER an der GLOCKSEE Hannover, Glockseestr. 35
Aufführungen / Theater Lessingtheater Wolfenbüttel Wolfenbüttel, Harztorwall 16

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.